3D-Laserscanning in der Archäologie

Die Geschichte unserer Vorfahren, ihre Wanderungen von Kontinent zu Kontinent, die Rituale und Bräuche faszinieren die Menschen seit Jahren. Werden neue Ausgrabungsstätten vermessen und erforscht, ist die 3D-Technik sehr hilfreich.

Herkömmliche Methoden, welche das Ausgrabungsgebiet in Planquadrate aufteilt, gehören der Vergangenheit an. Durch die Vielzahl von Messpunkten, die über das Gelände gelegt werden, wird die Oberfläche sehr detailliert in allen 3 Ebenen dargestellt. Eine Rückführung der Daten in die 2D-Ebene zur Darstellung auf Papier ist sehr leicht möglich.

Die Daten lassen ich auch in ein GIS einfügen, wodurch eine schnelle Handhabung der Daten gewährleistet ist.